Standortkompass zeigt Angebot für Unternehmen an

LR Petra Bohuslav und LAbg. Bgm. Michaela Hinterholzer

Bohuslav/LAbg. Bgm. Michaela Hinterholzer: Maßgeschneidertes Service, um Ansiedelungen im Bezirk zu fördern

Um ansiedelungswilligen Unternehmen einen bestmöglichen Überblick über das im Bezirk Amstetten bestehenden Angebot geben zu können, wurde mit dem Standort-kompass der NÖ Wirtschaftsagentur ecoplus ein Instrument mit zahlreichen Funktionen geschaffen. „Der Standortkompass ermöglicht es, sich in kürzester Zeit online ein umfassendes Bild des Wirtschaftsstandortes zu machen. So sind etwa verfügbare Betriebsstandorte im Bezirk übersichtlich dargestellt. Mit einem Klick lassen sich auch deren Einzugsgebiete und damit auch die Fahrzeit potenzieller Kunden ermitteln“, informieren Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav und Landtagsabgeordnete Michaela Hinterholzer.

Darüber hinaus findet sich unter www.standortkompass.at auch ein Wegweiser für die 61 unterschiedlichen Bundes- und Landesförderprogramme. „Durch maßgeschneiderte Services der niederösterreichischen Wirtschaftsagentur ecoplus – sowohl online als auch im persönlichen Beratungsgespräch – können wir gezielt das Interesse von Unternehmen am Bezirk Amstetten als Betriebsstandort wecken und ihnen die Vorteile einer Ansiedelung bei uns näherbringen. Auch Immobilieneigentümer profitieren vom Standortkompass als Vermarktungsplattform ihrer Grundstücke“, betont LAbg. Hinterholzer.

Um die Genehmigungsverfahren für Betriebsanlagen noch weiter zu verkürzen und damit eine möglichst rasche Ansiedlung sicherstellen zu können, wurde vom Land zudem eine Ombudsstelle für Betriebsanlagengenehmigungsverfahren geschaffen. Sollten solche Verfahren daher länger als drei Monate ab Vorliegen aller erforderlichen Unterlagen dauern, können sich Wirtschaftstreibende unter 02742/9005-13549 an die Ombudsstelle wenden.